Aktuelles | Zur Person | Kontakt | Anfrageformular

AstrologieSupervisionLebensberatungAusbildungVeranstaltungen

Astrologie - die 12 Tierkreiszeichen
Mit dem Tierkreis durch das ganze Jahr

Eva Kamhuber - Gewerbliche Astrologin

Vorträge über die Tierkreiszeichen

ASTROLOGIE – VORTRAG - DAS TIERKREISZEICHEN SKORPION - 24.10. – 22.11.
Von der Reibung über die Wandlung zur Einigung

Termin: Montag, 29.10.2018

Im fixen Wasserzeichen Skorpion sammelt und verdichtet sich das in der Waage abgewogene und wird so zur fixen Idee, zur Modellvorstellung. Andererseits wird als Gegenpol zum Antipodenzeichen Stier (orale Stoffansammlung) Materie ausgeschieden. So wird quasi Körperlichkeit zugunsten von leitbildhaften Ideen geopfert, und es kommt zu Maximen „der größte Sieg, ist der Sieg über sich selbst!

Eine ideelle „Kamikaze-Mentalität“ mit der Neigung, in Extremsituationen über sich selbst hinauszuwachsen, stellen so ein Hinauswollen über die „vage“ Ausgleichshaltung der Waage dar. Kompromisstreben ist passe`, das Heil wird im Absoluten gesucht. Das fanatische Moment kommt allerdings wegen der wässrigen Grundqualität des Skorpionszeichens nicht offen zum Ausdruck, sondern zeigt sich eher verborgen („stille Wasser gründen tief!“) in Zähigkeit und seelischer Anspannung. Der ideelle Perfektionismus „gärt“ gleichsam im Unterbauch, lässt „schwanger gehen“ mit Idealen und führt oft genug zum subjektiven Gefühl der Unzulänglichkeit wegen der übermenschlichen Maßstäbe.

Je nach Entwicklungsniveau können aus dieser Grundhaltung Opferbereitschaft, Wandlungsfähigkeit, Regenerationskraft, Idealismus, Streben nach Höherem, Vorstellungs- und Identifikationskraft (ein „Riecher“ für das im Extrem Mögliche), aber auch Extremismus, Fanatismus, Vampyrismus, Sado-Masochismus, Selbstzerstörung, Eifer- und Rachsucht, Abhängigkeit bis zur Hörigkeit, Besessenheit und abergläubiger „Okkultismus“ werden.
Skorpion-Energie in der Partnerschaft sorgt für starke Dynamik, die Bewegung ist das Stabile, nicht die Verharrung und nicht die Beharrung. Alles fließt……!

Skorpion-Energie sorgt dafür, dass es immer weiter geht, das Leben ist kein Stillstand, das Leben heißt Veränderung, bringt uns Stirb und Werde-Prozesse. Wenn wir uns erregen lassen, ja oftmals aufregen lassen, bis Reibung entsteht, bis es letztlich zur Krise kommt und wir manches mal durch die Hölle gehen, doch danach sind wir nicht mehr dieselben.
Der Wandlungsakt/ der Skorpion-Auftrag „Werde wer du bist!“ hat sich erfüllt.
In der Waage-Energie sagen wir JA zum Partner. Das Venus-Prinzip, die Liebe, sorgt für die Hochzeit und wir glauben jetzt ist alles in Ordnung, alles bleibt angenehm…….

Doch wenn viele unterschiedliche Gefühle (Wasser-Zeichen) bzw. Bedürfnisse zusammenkommen entsteht Reibung – da fühlt sich der eine bei offenen Fenster wohl, der andere will geschlossene Fenster, der eine steht gerne früh auf, der andere schläft gerne bis mittags, usw. – und es entstehen Missgefühle, Konflikte und Schmerz. Jede Skorpion-Krise ist auch eine Aufgabe – etwas aufzugeben - alte Muster und Formen, fixe Vorstellungen von sich selbst und dem anderen und sich zu verändern, das ist auch mit ein Sinn von Partnerschaft. Er-wach(s)en und zu werden.

Pluto ist der Planet des Tierkreiszeichens Skorpions und seine Stellung im persönlichen Horoskop entspricht dem Knotenpunkt, an dem persönliches Schicksal am machtvollsten mit dem Kollektivschicksal verknüpft ist, wodurch wir immer wieder tief greifenden Wandlungsprozessen ausgesetzt sind. Pluto verweist uns auf unser größtes Machtpotential, steht aber auch wo wir unseren tief sitzenden Ängsten begegnen, in zwanghafte Verhaltensmuster geraten und verstärkt mit Macht/Ohnmachtserfahrungen zu tun haben.