Aktuelles | Zur Person | Kontakt | Anfrageformular

AstrologieSupervisionLebensberatungAusbildungVeranstaltungen

Astrologie - die 12 Tierkreiszeichen
Mit dem Tierkreis durch das ganze Jahr

Eva Kamhuber - Gewerbliche Astrologin

Vorträge über die Tierkreiszeichen

ASTROLOGIE-VORTRAG - Das Tierkreiszeichen Jungfrau - 24.8. - 23.9.
Die vernünftige Anpassung an gegebene Lebens-Bedingungen- die Aussteuerung.

Termin: Montag, 2.9.2019

Das Tierkreiszeichen Jungfrau ist das Prinzip, das sich auf eine Gratwanderung zwischen größtmöglicher Selbstentfaltung und Anpassung an unausweichliche Gegebenheit begibt, was der Begriff der "Aussteuerung" zu umreißen versucht. Für jungfraubetonte Menschen eine unvermeidliche Tatsache, dass das reale Leben Konzessionen von uns verlangt. Es geht um die Erkenntnis, dass wir nicht allein auf dieser Welt leben, sondern vielmehr in einem Umfeld, das eine Anpassung der Art und Weise verlangt, wie wir uns ausleben. Es entsteht ein Bewusstsein für hierarchische Strukturen, für Ordnung und den Platz, den jeder im Gesamtgefüge einnimmt.

Um herauszufinden, wo jeder hingehört, ist es wichtig festzustellen, welche Fähigkeiten der einzelne hat und wie man sie fördern und einsetzen könnte. Sie beobachtet, analysiert, verbessert, ordnet. Das Ergebnis soll ein reibungsloser Arbeitsprozess sein, in dem sich jeder dort befindet, wo er optimalerweise hingehört.

Die Selbstbegrenzung erfolgt nicht völlig freiwillig, sondern hat mit Hindernissen zu tun, die unserer Selbstverwirklichung zwangsläufig im Wege stehen. In gewisser Hinsicht ist die Jungfrau ein Krisenzeichen, da sie eine Revision und Umorientierung des persönlichen Willens verlangt. Um diesen Prozess erfolgreich durchlaufen zu können, ist die Fähigkeit zu Kritik - vor allem Selbstkritik - und eine realistische Betrachtungsweise der Dinge unumgänglich.

Auf einer konkreteren Ebene geht es um das Akzeptieren handfester Tatsache, z.B., dass, gleich, ob einem das recht ist oder nicht - Sommerkleidung im Winter ungeeignet ist und dass wir nicht endlos Kraft, Energie und Ressourcen zur Verfügung haben. Die Jungfrau ist das Prinzip der vernünftigen Anpassung an gegebene Lebens-Bedingungen.

Das Wort, das uns im allgemeinen in den Sinn kommt, wenn wir von der Jungfrau sprechen, ist das Wort "dienen". Tatsächlich will die Jungfrau gebraucht werden, sie ist ungemein fleißig und liebt es, sich nützlich zu machen. Die Betonung liegt hier aber auf "nützlich", nicht etwa dienstbar, unterwürfig, servil. Eine Jungfrau, die sich eilfertig als "Fußabstreifer vor die Tür legt" ist eine Jungfrau, die ein großes Problem mit sich und ihrem Selbstwertgefühl hat. Wichtig ist für sie, gebraucht werden. Das ihr zugrundeliegende Prinzip der ÖKONOMIE verlangt, Überflüssiges wegzustreichen. Deshalb möchte die Jungfrau beweisen, wie unentbehrlich, nützlich und effektiv sie ist, was einen anderen Menschen zu der Fehlinterpretation verleiten kann, er könne sie vor seinen Karren spannen. Worum es der Jungfrau aber wirklich geht, ist herauszufinden, wo ihre persönlichen Grenzen denn nun tatsächlich liegen - oder, anders formuliert, wie weit sie sie hinausschieben kann. Die Jungfrau und das ihr zugeordnete 6.Haus (Alltag/Gesundheit/Gewohnheiten) entsprechen den psychosomatischen Reaktionen, mit denen der Körper eine ungeeignete Anpassung an die Umweltbedingungen beantwortet. Krankheitssymptome bilden ein Regulativ für das Handeln gegen unsere innerste Natur; sie zeigen an, dass wir unsere instinktive Seite und unseren Lebenstrieb missachtet haben. Die Orientierung aufs Detail hin bedingt, dass es der Jungfrau relativ leichtfällt, mit dem Alltag und seinen Anforderungen zurechtzukommen. Ihr klarer, analytischer Verstand und ihre Vernunft schenken ihr eine selten glückliche Hand darin, die Erfordernisse der materiellen Welt zu bewältigen.

Die Jungfrau symbolisiert einen psychologischen Wendepunkt im Tierkreis. Mit ihr ist die untere Hälfte des Zodiaks durchlaufen, sie leitet über zur Waage und zum 7. Haus, jenem Bereich, in dem sich der Mensch endgültig dem anderen, den Mitmenschen zuwendet. Während die Jungfrau noch alle Informationen aus der Umwelt auf sich selbst bezieht und dazu nutzt, um herauszufinden, wer sie selbst ist und wer nicht, geht das Ziel der Waage dahin, offen für alles zu sein und echte Begegnungsfähigkeit im Sinne einer Bereicherung durch andere zu erreichen.